Weinheim 2011-eine harmonische Tagung

Wie in jedem Jahr trafen sich auch diesmal wieder Weinheimer Corpsstudenten am Himmelfahrtswochende in  an der Bergstraße zur Weinheimtagung. Vier Tage lang herrscht fröhliches Treiben in der Stadt und auf den Burgen, werden in Sitzungen wichtige Entscheidungen für die Zukunft getroffen, ehren wir unsere Toten, danken wir mit einem Fackelzug den Weinheimern für ihre Gastfreundschaft. Auch wir Franken aus Aachen und die Hercynen aus Clausthal waren dabei.

Am Donnerstag begann die Tagung mit einem Empfang im Rathaus. Anschließend trifft man sich zur Begrüßung auf dem Marktplatz vor unserem Verkehrslokal Diebsloch.

[mygal=20110609_1begruessung]

Höhepunkt des Tages ist jeweils das Bergmannslied um Mitternacht, angestimmt von Clausthaler Bergstudenten vor dem Brunnen am unteren Ende des Marktplatzes.

[mygal=20110609_0_Bergmannslied]

Am Freitag finden wichtige Sitzungen statt. Morgens treffen sich die Aktiven im Wachenburg-Festsaal zum  oWSC. Mittags versammeln sich dort die Mitglieder des WVAC, des Weinheimer Verbandes Alter Corpsstudenten, zur WVAC-Vollversammlung. Alle Sitzungen verliefen in diesem Jahr in besonderer Harmonie.  

[mygal=20110609_Wachenb]

Anschließend an die WVAC-Vollversammlung erlebten wir Franken einen besonderen Höhepunkt: Wir haben unseren ehemaligen Corpsbruder Dr.Ing. Henning Brandt hoch oben im Bergfried der Wachenburg rephilistriert, d.h. nach seinem jahrzehntelangen Aufenthalt in Südafrika wieder in das Corps aufgenommen.

[mygal=06092011_Brandt]

Nach diesem beeindruckenden Erlebnis, das uns auch noch einen schönen Ausblick in den Odenwald und einen beängstigenden Blick in den Porphyrsteinbruch ermöglichte, sind wir alle zur Windeck aufgebrochen. Dort haben wir auf dem Dämmerschoppen mit vielen Corpsbrüdern fröhliche Stunden erlebt und die Wiederaufnahme von Henning Brandt gefeiert.

[mygal=20110609_Windeck]

Am Samstagmorgen findet traditionsgemäß die Totenehrung statt. Wir gedenken in würdiger Form unserer gefallenen Corpsbrüder beider Weltkriege und gehen mit den jungen Corpsbrüdern in die Ehrenhalle zu den Bronzetafeln, auf denen die Namen unserer gefallenen Corpsbrüder eingemeißelt sind.

[mygal=20110609_Totenehrung]

Der Festakt hatte für uns Franken in diesem Jahr eine besondere Bedeutung. AH Prof. Dr. Andreas Kaiser hielt die Festrede zum Bolognaprozess mit dem Thema: studium generale oder studium bolognaise. Seine Ausführungen fanden nicht nur bei Diplom-Ingenieur-orientierten Zuhörern, sondern auch im gesamten Auditorium große Beachtung.

Im Festakt wurden auch 7 Corpsstudenten mit der FriedrichvonKlinggraeff-Medaille ausgezeichnet. Der langjährige Vorsitzende des Beirates vom VAC-Stifterverband, Professor Dr. Friedrich Nobbe, wurde in einer bemerkenswerten Laudatio mit besonderer Anerkennung seiner hohen Verdienste geehrt. Harald Warmers, Rhenaniae Darmstadt, erhielt vom WVAC-Vorsitzenden Klaus Deparade für seinen erfolgreichen Einsatz im WVAC-Vorstand die Wachenburg-Medaille.

[mygal=20110610_Festakt_II]

[mygal=20011609_Festakt]

Zum krönenden Abschluß  der Weinheimtagung feiern wir traditionsgemäß den Kommers im Festsaal der Wachenburg.  Festrede und Grußadressen der mensurbeflissenen Verbände beleben den Kommers, bevor mit dem begeisternden Wachenburglied der eigentliche Höhepunkt erreicht wird. Dann schallt es hinaus in den abendlichen Himmel über Weinheim  „Die Wachenburg steht, umleuchtet vom Lichte der Sonnen!“

[mygal=20110610_Kommers]

Mit demFackelzug von der Wachenburg zum Marktplatz danken die Weinheimer Corpsstudenten der Bevölkerung für ihre Gastfreundschaft. Am Ende ertönt der Große Zapfenstreich und die Nationalhymne. In unserem Verkehrslokal, seit vielen Jahren das Diebsloch, haben wir uns abschließend zum harmonischen Ausklang versammelt.

[mygal=20110610_doemges]

[mygal=20110610_Fackelzug]

Sonntagmorgen hieß es Abschied nehmen, Abschied von Frau Etsch, die uns in ihrem Gästehaus Linde wieder mal hervorragend bewirtet hat.

[mygal=20110610_Etsch]

Anschließend sind wir zur Wachenburg hinaufgefahren und haben im Burghof bei den Klängen der BlütenhausJazzer  mit einen fröhlichen Frühschoppen diese harmonische Weinheimtagung beendet.

 [mygal=20110610_fr]

[mygal=20110610_wach]

Der Bericht ist mit freundlicher Unterstützung von meinem Freund und Kartellcorpsbruder Manfred Hegemann entstanden, der mir viele schöne Bilder zur Verfügung gestellt hat, wofür ich ihm sehr danke.

    • Caro am 28. Juni 2011 um 16:15

    Hallo Heinz,

    danke für den schönen Bericht und die vielen Fotos.
    Ich freue mich schon auf Samstag, da können wir wieder miteinander feiern!

    Liebe Grüße
    Caro

    • Thomas Schlien am 28. Juni 2011 um 17:33

    Lieber EB Auberg,

    sehr schöne Bilder hast Du hier in Deinem Blog zusammengetragen. Vielen Dank dafür und ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder gemeinsame Zeit in Weinheim verbringen dürfen.

    Mit corpsbrüderlichen Grüßen
    Dein Thomas Schlien

    • Wladimir Jabs am 25. August 2011 um 08:12

    Lieber EB Auberg,
    nun bin auch ich endlich dazu gekommen, mir deine Bilder der Weinheimtagung anzuschauen.
    Ich finde es prima, dass du dir die mühe machst, unsere Veranstaltungen etc. auf deiner Homepage zu dokumentieren!
    Jedoch ist mir leider bei dem durchschauen der Bidler aufgefallen, dass ich doch nicht so viele Namen von der Altherrenschaft kenne, wie ich gerne würde…und da bin ich leider nicht der einzige der Aktivitas…
    …schon lange überlegen wir uns, wie wir dies ändern können. Es würde mich sehr freuen, wenn du mich eventuell über meine E-Mailadresse kontaktieren würdest und wir uns diesbezüglich mal unterhalten.
    Anstonsten wünsche ich dir alles Gute und freue mich darauf dich bei der Antrittskneipe auf dem Haus begrüßen zu dürfen!

    Glück auf und mir corpsbrüderlichen Grüßen

    Dein Fuch Wladimir Jabs Z!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − neunzehn =