Weinheim 2010

 

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder mit vielen Franken und Hercynen in Weinheim an der Bergstraße zu unserer Verbandstagung getroffen und harmonische Tage erlebt.

Nach der Ankunft am Himmelfahrtstag führt uns der Weg zunächst in unser Verkehrslokal „Diebsloch“, wo wir uns schon viele Jahre wohlfühlen.

[mygal=20100527_1_Begruessung]

Anschließend gehen wir ins Rathaus zur offiziellen Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Weinheim.

[mygal=20100529_rathaus-5]

Danach genießen wir die Wiedersehensfreude mit Freunden auf dem Marktplatz und die gemütliche Atmosphäre im Diebsloch, die wir in diesem Jahr wegen der naßkalten Witterung besonders zu schätzen wissen.

[mygal=20100527_do_diebsloch]

Freitagmorgen konnte ich wegen dringender Arbeiten nicht an der WSC-Sitzung teilnehmen. Wir haben uns mittags mit befreundeten Corpsstudenten auf dem Marktplatz getroffen.

[mygal=20100527_Freitag_1]

Die Franken haben sich zu einer Wanderung im Odenwald getroffen und sind anschließend zum traditionellen Dämmerschoppen zur Windeck aufgebrochen, wo auch schon unsere Aktiven eingetroffen waren.

[mygal=20100529_3_freitagmittag]

Abends haben sich die Hercynen vollzählig in der Burgschenke zu einem kleinen „Stiftungsfest“ zusammengesetzt und frohe Stunden erlebt. [mygal=20100605_dietsch]

[mygal=20100605_1_in_der_Burgschenke]

[mygal=20100603_hercynen-in-burgschenke]

Danach waren wir wieder mit allen Franken und Hercynen im Diebsloch zusammen und haben die wohlige Wärme und Gemütlichkeit unseres Verkehrslokals genossen.

[mygal=20100529_Diebsloch]

Zur Totenehrung am Samstagmorgen waren viele Alte Herren der Franken und Hercynen erschienen, um ihre Aktiven zu begleiten und sie zu unterstützen. Nach der Totenehrung, die In diesem Jahr Herr Wix vom Corps Borussia hielt, sind wir mit den Aktiven in die Ehrenhallle und haben unserer gefallenen Corpsbrüder gedacht, deren Namen auf erzenen Tafeln eingetragen sind.

[mygal=20100529_Totenehrung]

[mygal=20100606_totenehrung]

Als besonderes Ereignis während der diesjährigen Tagung haben wir anschließend hoch oben im Bergfried der Wachenburg eine Rezeption erlebt. Ein Fuchs hat dort oben gelobt, stets seine besten Kräfte für die brüderliche Eintracht und ein freundschaftliches Zusammenleben einzusetzen.

[mygal=20100529_rezeption]

Im Kapitelsaal treffen sich nach dem Festakt unser Vorstand und der Vorort mit Gästen und den mit der von -Klinggraeff-Medaille ausgezeichneten Preisträgern. Frau Seifferheld und Frau Warmers erhalten aus Dankbarkeit für ihren engagierten Einsatz bei der Vorbereitung der Veranstaltung Blumengebinde von dem Vorsitzenden Dr. Klaus Deparade überreicht.

[mygal=20100529_kapitelsaal]

Zum Festkommers versammeln wir uns um 18 Uhr im Pallas. Die Hercynen sind zahlreich erschienen und besetzen einen langen Tisch im vorderen Bereich. An einem benachbarten Tisch sitzen wir mit lange bekannten Kösener Freunden zusammen. Professor Dr. Hermann Rink sagt in seiner kurzgehaltenen Grußadresse:

„Nach vielen Jahren ernsthafter Arbeit sind wir Kösener und Weinheimer jetzt als Freunde angekommen.“ Das war in der Vergangenheit nicht immer so und hat denjenigen Freunden beider Verbände, die immer darum gerungen haben, große Freude bereitet.

[mygal=20100529_kommers]

Danach stellen wir uns zum Fackelzug auf und begeben uns – hinreichend mit Fackeln ausgerüstet- auf den Weg von der Wachenburg zum Marktplatz.

[mygal=20100529_fackelzug]

Die offizielle Tagung wird auf dem Marktplatz mit dem immer wieder bewegenden großen Zapfenstreich und der Nationalhymne beendet. Anschließend haben wir Franken und Hercynen noch lange im Diebsloch zusammen gesessen und mit den Aktiven „das Licht ausgemacht.“

[mygal=20100529_ende]

Sehr freundlich bedanke ich mich bei den Kartellcorpsbrüdern Jürgen Dietsch und Ralf Hegemann, bei den Corpsbrüdern Till Kornemann und Sebastian Wels sowie bei meinem Kösener Freund Joachim-Kurt Schmidt Suevia Freiburg und Neoborussiae Bochum für das umfangreiche Bildmaterial, das sie mir zur Gestaltung dieses Berichtes zur Verfügung gestellt haben.

    • Ralf Hegemann am 6. Juni 2010 um 15:27

    Lieber Heinz Auberg,

    eine sehr schöne Auswahl von Bildern zur letzten Weinheimtagung. Trotz des schlechten Wetters eine sehr schöne Tagung mit hoher Beteiligung (wie den Bildern zu entnehmen).
    Ich hoffe, nächstes Jahr wird ähnlich gut besucht werden und das Wetter wird mitspielen.

    Beste Grüße,
    Ralf Hegemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − 9 =