auberg.de - Die Homepage
von Heinz und Illa Auberg,
Mülheim an der Ruhr

Home | Datenschutz | Impressum | Kontakt   

Frühlingswanderung im OWL bei Delbrück

Seit 1995 treffen sich in jedem Frühjahr ehemalige Klassenkameraden aus dem Buchtabergkreis zu einer Wanderwoche in besonders schönen Flußlandschaften. Nach Ache, Ahr, Mosel, Lahn, Wied, Nahe, Rur, Eder und Rhein hat Erich in diesem Jahr das Ostwestfalenland rund um die Quellgebiete von Ems und Lippe ausgesucht und uns im Waldkrug in Delbrück einquartiert. Dort haben wir bei herrlichem Frühlingswetter eine erlebnisreiche Woche verbracht und sternförmig von hier aus die traditionsreiche Innenstadt von Delbrück, das Steinhorster Biotop, den Park von Schloß Neuhaus bei Paderborn, den Kaiser-Karl-Park in Bad Lippspringe und Hövelhof besucht.

Am Montag, dem 26. April 2010 bummelten wir nach unserer Ankunft im Waldkrug in das mittelalterliche Städtchen Delbrück und waren überrascht von den schmucken Fachwerkhäusern und der Pfarrkirche St. Johannes Baptist, die uns mit ihrem schiefen Turm spontan an ussen sche-iwen toon der Petrikirche erinnerte. Sie wurde um 1180 als romaische Kirche erbaut und im 14. Jahrhundert im gotischen Stil erweitert.

[mygal=20100501_waldkrug]

Dienstgmorgen sind wir zum Steinhorster Becken aufgebrochen.  Dieses Biotop ist ein im Norden des Kreises Paderborn künstlich angelegtes Naturschutzgebiet, das hauptsächlich aus Wasserflächen besteht und vielen Wasservögeln einen gesicherten Lebensraum bietet. So konnten wir zahlreiche arktische Gänsefamilien mit ihren gerade geschlüpften Küken beobachten. Zu Beginn unseres Rundganges wurden wir von einem thüringer Schäfer mit 700 Schafen begrüßt.

[mygal=20100501_steinhorst]

Nach der weiträumigen Wanderung haben wir uns im Hotelgarten ein Bierchen gegönnt und uns anschließend im Schwimmbad erholt.

Der dritte Tag führte uns nach Paderborn ins Schloß Neuhaus. Wir waren sehr angetan von dieser großflächigen Schloßanlage mit wunderschönen Gärten und der frühlinghaften Blumenpracht. Die Wanderung durch die gepflegten Parkanlagen führte uns bis zur jungen Lippe und den Anfängen eines geplanten Wasserkraftwerks im Flußlauf.

[mygal=20100501_neuhaus]

Das Wetter wurde zunehmend besser und die Frühlingstemperatur wärmer, und so entschlossen wir uns, am Donnerstag, dem 29. April 2010 Bad Lippspringe zu besuchen.

 [mygal=20100502_lippspringe]

Freitag sind wir nach Hause gefahren, voll schöner Eindrücke über das Land der Ostwestfalen, das vor unserer Türe liegt, von dem wir aber bis jetzt wenig wußten und in wenigen Tagen viel Schönes und Interessantes gesehen haben.

1 Kommentar

    • Jochen Auberg am 2. Mai 2010 um 15:38

    Hallo Onkel Heinz,
    es ist schön dass Du so viel Freude an dem Ausflug hattest und Dich gut erholt hast.
    Gruß
    Jochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 1 =