2000 Jahre Varusschlacht

[mygal=20090719_varus2000]

Die Mitglieder des Fördervereins veranstalten in regelmäßigen Abständen Wanderungen, bei denen bergbauhistorische und geologische Besonderheiten oder kulturelle Ereignisse im Mittelpunkt stehen. Der Besuch in Haltern am 8. Juli 2009 war dem Thema „2000 Jahre Varusschlacht“ gewidmet.

Zunächst haben wir uns in der Seestadthalle getroffen und dort unter kompetenter Führung eines Historikers die Sonderausstellung besucht. Das Thema der Führung lautete „Varus, eine Bilderbuchkarriere„. In der hervorragend konzipierten Ausstellung beleuchten hochkarätige Exponate die Leistungen   des Augustus im römischen Reich des ersten Jahrhunderts n. Chr. und die kulturelle Blüte des Weltreiches. Wie ein roter Faden durchzieht die Biographie des Publius Quinctilius Varus die Ausstellung. Bevor er die Schlacht des Jahres 2009 und seine Legionen verloren hat, war er über militärische und politische Stationen zum Consul aufgestiegen und leitete die wichtige Expedition in Germanien.

[mygal=20090719_varus]

Nach dieser informativen Sonderausstellung sind wir zum LWL- Römermuseum  gefahren und haben dort anschauliche Erkenntnisse über das Leben der römischen Legonäre an diesem wichtigen Außenposten des Reiches gewinnen können.

Zum Abschluß des Kulturprogramms haben uns Richard Geipel  und seine Mitstreiter nach Pöppinghausen in das bergmännische Refugium des Arbeitskreises Recklinghausen eingeladen. Dort wurden wir mit gegrillten Würstchen und saftigen Steaks verwöhnt und haben den Tag in diesen reichlich mit bergmännischen Exponaten ausgestatten Hallen fröhlich ausklingen lassen.

[mygal=20090720_ak_recklingh]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 4 =