Sommerausflug nach Grefrath

 

VAC-Sommerfest 2008

Der Sommerausflug führte uns in diesem Jahr am 16. August 2008 nach Grefrath am Niederrhein in das Freilichtmuseum Dorenburg. Bei herrlichem Sommerwetter haben wir in der niederrheinischen Landschaft einen ereignisreichen Tag erlebt.

Nach einem ersten Einblick in die Hofanlage Hagen mit der Schnapsbrennerei haben wir uns lange im Spielzeugmuseum aufgehalten. Dort  konnten wir längst noch nicht vergessene Kindheitserinnerungen wachrufen, die Damen an ihre Puppen und Kaufläden, die Herren an Feuerwehrautomodelle, Stabilbaukästen und Fischertechnik. Selbst an Halma konnten wir uns noch gut erinnern.

[mygal=20080816_grefrath_1]

Dann haben wir uns dem Herzstück der Museumsanlage zugewandt, der Dorenburg. Ihre Geschichte geht bis auf das Jahr 1326 zurück, aber die jetzige Wasserschloßanlage stammt aus dem 17. Jahrhundert und zählt in ihrer Konzeption zu den typischen adligen Landsitzen am Niederrhein.

Die gut zusammengefügte Dauerausstellung in den unteren Räumen ist dem adligen und bürgerlichen Leben am Niederrhein gewidmet, aber auch die Sonderausstellungen im ersten Stock zu volkskundlichen Themen weckten unser Interesse. Besonders die heute als altertümlich angesehenen Verfahren und Hausratmittel zur Aufbewahrung und Konservierung von Lebensmitteln haben bei vielen Besuchern nicht vergessene Erinnerungen wachgerufen.

[mygal=20080816_grefr_2]

Zur Mittagszeit wartete das Pannkookehuus mit gut mundenden Pfannekuchen auf uns. Leider sind wir etwas spät von dort weggekommen, so daß wir nicht mehr wie vorgesehen das Jagd- und Naturkundemuseum in der Burganlage Brüggen besuchen konnten. Immerhin reichte die Zeit zu einem kurzen Spaziergang zur Burg Brüggen und zu einem Blick vom 8 m hohen Burgwall auf den Wassergraben. Anschließend kehrten wir in  das Hotel Restaurant Brüggener Klimp zu einer  Kaffepause ein. Besonders Eisenbahninteressierte erhielten einen informativen Einblick in die Vergangenheit des jetzt stillgelegten Bahnhofs Brüggen mit vielen Exponaten aus der Eisenbahnvergangenheit.

 [mygal=20080816_grefrath_3]

Nach der Ankunft in Mülheim kehrten wir zu einem gemütlichen Zusammensein in den Ratskeller ein und ließen auf der Terrasse den erlebnisreichen Tag ausklingen.

[mygal=20080816_grefrath_4]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 + zehn =